Sprachbausteine B2 mit Lösungen Teil 2

Sprachbausteine B2 mit Lösungen Teil 2

Sprachbausteine B2 mit Lösungen :

Modul B2 ist eines der Module, in denen Sie die Sprache erlernen. Dieses Modul konzentriert sich auf Sprachmodule, die nicht fließend gesprochen oder geschrieben werden, aber dennoch wichtig für die Leute sind.

Der zweite Teil dieses Moduls konzentriert sich auf Lösungen für typische Probleme, die Lernende mit diesen Sprachen haben könnten


Sprachbausteine B2 mit Lösungen


Lesen Sie die Bewerbung und setzen Sie die fehlenden Wörter ein.

Kevin Schmidt

Postweg 1

57263 Neustadt

 

Traumreisen GmbH

Herr Peter Baumann

Hauptstr. 7

57263 Neustadt

Neustadt, 15.01.21

Bewerbung (_31_) die Stelle als Reiseleiter

Sehr geehrter Herr Baumann,

auf der Suche nach einer neuen beruflichen Herausforderung bin ich in der Jobbörse der Agentur für Arbeit (_32_) Ihr Stellenangebot aufmerksam (_33_).

Die Stelle als Reiseleiter hat direkt mein Interesse geweckt, weil ich sehr gern und viel reise und mich auch sehr (_34_) verschiedene Kulturen begeistere.

An der Universität Neustadt habe ich im letzten Jahr meinen Master im Fach Kulturwissenschaften erfolgreich abgeschlossen.

Auch habe ich bereits praktische Erfahrungen gesammelt und während meines Studiums ein halbes Jahr in einem Reisebüro gearbeitet. (_35_) habe ich viel Wissen über unterschiedliche Länder und Kulturen erworben.

Ich spreche nicht nur Deutsch und Englisch, sondern ich (_36_) auch über sehr gute Kenntnisse in Spanisch und Französisch. (_37_) meinen Stärken gehören neben Zuverlässigkeit und Offenheit auch Stressresistenz und hohe Flexibilität.

Ich bin ein freundlicher und teamorientierter Mensch, der sehr gut planen und organisieren kann. Den Führerschein Klasse B (_38_) ich ebenfalls. Sehr gern bin ich bereit, für Ihr Unternehmen mindestens 30 Tage im Jahr unterwegs zu sein.

Falls meine Bewerbung Ihr Interesse geweckt hat, freue ich mich sehr (_39_) die Einladung zu einem persönlichen Gespräch. Sie können mich gern auch telefonisch (_40_) der Nummer 0170/98754321 erreichen.

Mit freundlichen Grüßen

Kevin Schmidt

Sich Vorstellen : A1, A2,B2, B1 Prüfung Beispiel

a) zu              e)   über       i)   von             

m)   auf           b) verfüge     f)    unter 

 j)   besitze        n)    worden

c) nach           g)   für           k)   um 

o)    geworden      d) darüber   

h)   dabei      l)   darauf

Lösung:

  1. k)
  2. m)
  3. o)
  4. g)
  5. h)
  6. b)
  7. a)
  8. j)
  9. e)
  10. f)

[PDF] A2 Brief schreiben Übungen mit Lösungen


Welcher der Ausdrücke a) bis o) aus dem Kasten passt in die jeweilige Lücke (31-40)?

Muss man Trinkgeld geben?

Der Kellner bringt die Rechnung und schaut den Gast erwartungsvoll an. Er hofft auf ein Trinkgeld.  Kein ungewöhnliches Szenario, _(31)_ in vielen Ländern ist es üblich, bei einem  Café- oder Restaurantbesuch Trinkgeld zu geben.

Trinkgeld bezeichnet eine _(32)_ Gast über den Rechnungsbetrag hinaus erbrachte freiwillige Zahlung, mit _(33)_ der Service honoriert wird.

Warum nennt man diesen Geldbetrag eigentlich Trinkgeld? Der Ursprung des Wortes lässt _(34)_ bis ins Mittelalter zurückverfolgen.

In europäischen Ländern war es schon im Mittelalter üblich, Dienstleister mit Trinkgeld zu belohnen. Die Intention des Spenders bestand darin, dass das Trinkgeld auf sein Wohl vertrunken wird.

Trinkgeld gehört in Deutschland zur Gastronomie _(35)_. In Deutschland ist ein Trinkgeld von _(36)_ 10 % des Rechnungsbetrags üblich.

Meist wird auf einen glatten höheren Betrag aufgerundet. Beträgt die Rechnung beispielsweise 18,17 Euro, so wird oft auf 20 Euro aufgerundet.

Die Entscheidung, ob und wie viel Trinkgeld man am Ende gibt, bleibt jedem natürlich selbst überlassen, _(37)_ fühlt man sich häufig auch dazu verpflichtet, Trinkgeld zu geben, da dies als höflich gilt.

Wer kein Trinkgeld gibt, _(38)_ schnell als geizig oder unaufmerksam. Außerdem sind die Arbeitsbedingungen in der Gastronomie oft nicht einfach.

Die Bedienung muss von einem zum anderen Tisch _(39)_, sich um eine Vielzahl von Gästen und nicht selten auch um deren Beschwerden kümmern. Zusätzlich zählen auch die Gehälter in der Gastronomie nicht gerade zu den höchsten.

Wenn man allerdings wirklich unzufrieden mit der Bedienung war, sollte man sich nicht _(40)_, auf Trinkgeld zu verzichten. Unfreundlichkeit sollte schließlich auch nicht belohnt werden.

a) VOM             d)  ETWA             g)  SICH             

 j)  ÜBERLEGEN       m)  DER

b) MEHR          e)  DENN               h)  DAZU               

k)  SCHEUEN                            n)  HETZEN

c) DEM                f)  GILT                i)  IST                      

l)  WEIL                            o)  DOCH

Lösung:

  1. e)
  2. a)
  3. m)
  4. g)
  5. h)
  6. d)
  7. o)
  8. f)
  9. n)
  10. k)

Welcher der Ausdrücke a) bis o) aus dem Kasten passt in die jeweilige Lücke (31-40)?

Karneval – die bunte Zeit des Jahres

Menschen verkleiden sich und feiern ausgelassen auf den Straßen. Es ist wieder Karnevalszeit. Karneval, auch Fasching oder Fastnacht genannt, bezeichnet die Zeit der Kostüm- und Maskenfeste, die der Fastenzeit vorausgeht.

Bunte Perücken, lustige _(31)_, farbenfrohe Gesichtsbemalungen, gruselige Masken – das alles kann man bei Karneval feiernden Menschen bewundern.

Manche verkleiden sich _(32)_ Clown oder Zauberer, andere verwandeln sich _(33)_ Polizisten oder Hexen. Der Fantasie ist bei der Kostümierung keine Grenzen gesetzt.

Rosenmontag gilt als der wichtigste Tag der Karnevalszeit. An diesem Tag finden die meisten Feierlichkeiten statt. Köln, Düsseldorf und Mainz sind die größten Karnevalshochburgen Deutschlands. In diesen Städten wird die „fünfte Jahreszeit“ besonders groß gefeiert.

Aber auch in anderen Regionen wird teilweise bunt gefeiert. _(34)_ den wichtigsten Traditionen an Karneval gehören die Karnevalsumzüge.

Dabei ziehen lustig gestaltete Wagen durch die Stadt, von denen verkleidete Menschen Schokolade, Bonbons oder andere Kleinigkeiten in die feiernde Menge werfen.

Gleichzeitig ertönt laute und heitere Karnevalsmusik, die die Menschen zum Tanzen und Mitsingen _(35)_. Besonders Kinder lieben die Umzüge und warten am Straßenrand sehnsüchtig _(36)_, dass die Parade vorbeizieht und sie ihre Taschen mit Süßigkeiten füllen können.

Aber auch viele Erwachsene lieben die Faschingszeit und verkleiden sich, feiern und trinken zusammen. Manch einer trinkt in dieser Zeit auch gern mal ein Gläschen zu viel.

Auch geflirtet wird in dieser Zeit gern, _(37)_ die Menschen sind an Karneval in ausgelassener Stimmung und versuchen, für kurze Zeit den Ernst des Lebens zu vergessen.

Natürlich sind nicht ausnahmslos alle Menschen _(38)_ den Feierlichkeiten in der Karnevalszeit begeistert.

Umfragen _(39)_ sind rund ein Drittel der Deutschen Karnevalsmuffel, die dem bunten Treiben überhaupt nichts abgewinnen können und nur genervt _(40)_ sind. Für Kinder ist die Karnevalszeit jedoch meist ein Höhepunkt des Jahres.

a) ZU              d)  ZUFOLGE        g)  MOTIVIEREN   

 j)  DENN               m)  VON

b) IN          e)  KLEID               h)  KOSTÜME  

 k)  ANREGT          n)  DAVON

c) ALS               f)  AUF                              i)  BEI 

l)  WEIL                             o)  DARAUF

Lösung:

  1. h)
  2. c)
  3. b)
  4. a)
  5. k)
  6. o)
  7. j)
  8. m)
  9. d)
  10. n)

 


A. Kreuzen Sie die richtige Antwort an.

  • Ich denke schon seit langem _____ den nächsten Urlaub.

   A  über            B an                            C  auf               D von

  •  Ich habe einen Kollegen, ______ nie zufrieden ist .

            A  den                         B  das                         C  der                D  dem

  •  _____ ich letztes Jahr in Berlin war, habe ich einen Schulkameraden getroffen.

A  Denn                      B  Als                          C  Wenn                D  Wann

  • Meine Arbeit in dieser Firma ist interessant, ____ mein Traumjob ist es nicht.

A  sondern                  B  obwohl                    C  weil                  D  aber

  • Diese Brücke ist______ einem bekannten Architekten gebaut worden .

  A  durch                      B  bei                          C  von               D  für

  • Mit dieser Erkältung ____  du lieber den Arzt anrufen .

            A  solltest                    B wurdest                   C  wolltest             D kanntest

  • Er mag Jazz _____.

A  besser                    B  mehr                       C  viel                          D am liebsten

  • Sven hat ____ über den Erfolg gefreut.

A  er                            B  sich                         C  ihn                          D ihm

  • Ein ____ hat dieses Gedicht geschrieben .

A  Unbekannte            B  Unbekannter          C  Unbekannten            D Unbekanntem

  • Rom ist so _____ Paris.

A  bekannt als             B  bekannter wie         C  am bekanntesten            D  bekannt wie

  • Wann fährst du _____ Leipzig ? – Morgen früh.

A  nach                       B  in                            C zu                            D  an

  •  Er soll die Flasche sofort ______ Tisch stellen.

   A  auf den                   B  auf dem                  C  auf das                   D  auf der       

Brief schreiben A2 : Beispiele und Telc Prüfung DAF


Sprachbausteine B2 Übungen mit lösungen [Telc]

Wenn du früher gekommen wärest, hätte ich nicht den Zug  _______.

  •             A  müssen nehmen
  •           B  nehmen gemusst
  •             C  müssen genommen
  •             D  nehmen müssen

Die Leute,  ______ wir geholfen haben, hatten einen Unfall.

  A  der                          B  denen                     C  die                          D  den

Jeden Tag ___ er dort entlang _______ .

A  hat…gelauft B  ist…gelaufen           C  hat…gelaufen         D  ist…gelauft

Ich habe einen Computer gekauft, _______.

  • A  damit ich meine Aufgaben besser machen zu können
  •  B  ob ich meine Aufgaben besser machen kann.
  •  C  um meine Aufgaben besser machen zu können
  •  D  als ich meine Aufgaben besser machen kann

_____ hat sie sich verabredet? – Mit ihnen .

            A  Mit wem                  B  Wen                        C  Womit                     D  Wofür

Wir haben endlich das Geld bekommen, _______ wir  so lange gewartet haben.

            A  worauf                    B auf den                    C  das                         D  auf dem

Diese grosse Brücke _____  .

  •  A  ist bei einem bekannten Ingenieur gebaut worden
  •   B  ist von einem bekannten Ingenieur gebaut wurden
  •    C  ist bei einem bekannten Ingenieur gebaut werden
  •    D  ist von einem bekannten Ingenieur gebaut worden

Wohin fährt er? Er fährt _______ Meer .

            A  ins                  B  zum                C  ans            D am 

Ich hätte diesen Roman gelesen, wenn ich genug Zeit ________.

  •   A   hätte gehaben
  •   B  gehaben hätte
  •    C  hätte gehabt
  •    D  gehabt hätte

Die Lehrerin hat _____  Schülern viele Bücher mitgebracht.

  A  ihre         B  seinen        C  ihren        D  seine

Es wäre besser, wenn er mir die Wahrheit sagen ______.

            A  hat               B  hatte             C  werde            D  würde

In diesem Laden sind die CD’s ______ als irgendwo in der Stadt.

  •   A  die billigsten
  •  B  billiger
  •   C  am billigsten
  •   D  billigere

Formeller Brief : Erklärung und Beispiele

Ich bin froh, weil du morgen mit uns ____.

            A  kann  kommen       B  kommen kannst      C  kommen können            D kannst kommen.

Um gesund zu bleiben, sollte man jeden Tag _____   Früchte essen.

            A  frischen                  B  frischer                   C frisches                    D  frische

Kannst du mir sagen, _____ das Konzert stattfindet?

            A  als                          B  wenn                      C  wann                      D  wem

Sprachbausteine B2 mit Lösungen Teil 2
Sprachbausteine B2 mit Lösungen Teil 2

TELC B2- SPRACHBAUSTEINE TEIL 2 MIT LÖSUNG


Bevor man sie verkaufen kann, muss diese Maschine noch _______.

            A  geprüft werden.      B  geprüft worden       C  prüfen werden            D  geprüft sein         

Dieses Buch _____  von einem bekannten Schriftsteller ______.

  •  A  ist …. .geschrieben
  •   B  wurde …. geschrieben
  •   C  wird …. geschreibt
  •   D  wird …. schreiben

Wegen seiner Krankheit musste er zwei Wochen lang im Bett _______.

  A  geblieben               B liegen                      C  stehen                    D legen

Das sind die Freunde, _______  wir die Ferien verbracht haben.

A  mit denen               B  mit den                   C  womit                      D die

Mein Bruder hat seine Bücher vergessen. Ich bringe ______ sofort.

A  ihm es                    B  ihm sie                    C  sie ihm                    D es ihm

Ich habe diese Brieftasche unter dem Schreibtisch gefunden. Weißt du vielleicht,____  sie gehört?

A  wem                       B  an wen                   C  wer                         D wann

Ich hatte ihm doch gesagt, __________.

  • A   dass am Morgen ich nie zu Hause bin
  •  B  dass ich am Morgen nie zu Hause bin
  • C  dass ich bin nie zu Hause am Morgen
  • D  dass zu Hause ich nie bin am Morgen

________   dieser Pilot noch jung ist, hat er schon viel Erfahrung.

  A  Trotz                                   B  Obwohl                   C  Da                           D Trotzdem

Diesen Mann haben wir letzten Sommer getroffen. Erinnerst du dich noch ________?

A  davon                     B  über es                   C  an ihn                     D von ihm

Gehört dieses Auto deinen Grosseltern? –Ja, ______ gehört _______ .

  • A  sie…. sie
  • B  es…. ihnen
  • C  es…. euch
  • D  sie…. ihnen

B2 Beschwerde über eine Reise oder Urlaub + [Lösung]

In ihrem Wohnzimmer hängt ein Bild von Dali _____   Wand.

A  über der                  B  an die                     C  an der                     D auf die

Wenn  Sie  Stewardess  werden ____, ___  Sie  drei  Sprachen______.

  •  A  dürfen…. können…. wollen
  •  B wollen…. mögen…. sollen
  •   C wollen…. müssen…. können
  •    D können…. wollen…. dürfen

Der ______ Fernseher war beschädigt; ich muss ihn zurückschicken.

          A  geliefert              B  liefernde             C  lieferte                          D gelieferte


Lösungen : 

1B    2C   3B    4D      5C     6A  

7 D     8 B   9  B     10 D 

11 A   12  A      13  D 

14 B    15  B      16  C    17  A 

18   A      19  D    20  C     21   D

22 C       23  D     24 B        25 B

26  D      27 C      28  A      29 B

30 B      31 A       32 C    33 A

34 B   35 B         36 C    37 B

38  C    39 C        40 D


 Kreuzen Sie die richtige Antwort an.

Zuerst_______

  • A  muss ein Formular ausfüllen.
  • B  ein Formular muss sein ausgefüllt.
  •  C  muss ein Formular ausgefüllt worden.
  •  D  muss ein Formular ausgefüllt werden.

Der Fan fragt den Sportler, ______         

  • A  wenn er viel trainieren muss.
  • B  ob er muss viel trainieren.
  • C  ob er viel trainieren muss.
  • D  wenn muss er viel trainieren.

Wir bleiben hier,_______                  

  • A  bis kommst du mit dem Wagen zurück.   
  • B  bis du mit dem Wagen kommst zurück.
  • C  bis du mit dem Wagen zurückkommst.                
  • D  bis du kommst mit dem Wagen zurück.

Vergiss nicht,_______

  • A  in Basel umzusteigen!
  • B  umsteigen in Basel!
  • C  in Basel zu umsteigen!
  • D  zu steigen in Basel ein!

Modelltest B2 Telc Mit Lösungen

__________.

  • A  Wenn das Konzert anfing, kamen noch Leute herein.
  • B  Als das Konzert fing an, Leute kamen noch herein.
  •  C  Wann das Konzert anfingt, kamen noch Leute herein.
  •  D  Als das Konzert anfing, kamen noch Leute herein.

Er liebt sie sehr  ,_______

  • A  denn er will sie nicht heiraten.
  • B  trotzdem will er sie nicht heiraten.
  • C  deshalb er sie nicht heiraten will.
  • D  aber will er sie nicht heiraten.

Ich fahre nächsten Sommer zu meinem Bruder, _______.           

  • A  wo schon lange in Berlin wohnt.
  • B  der schon lange wohnt in Berlin.
  • C  den wohnt schon lange in Berlin.
  • D  der schon lange in Berlin wohnt.

Wenn  __________

  • A   du mich nicht stören würdest, wäre ich schon fertig.
  • B  wurdest du mich nicht stören, ich wäre schon fertig.
  • C  du würdest mich nicht stören, ich würde schon fertig sein.
  • D  du mich nicht stören würdest, ich wäre schon fertig.

__________

  • A  Gestern, ich bin über Biel gefahren.
  • B  Gestern, ich bin gefahren über Biel.
  • C  Gestern bin ich über Biel gefahren.
  •  D  Gestern bin ich gefahren über Biel.

______________ 

  • A  Sie sollten haben den ganzen Tag sonniges Wetter.
  • B  Sie solltet den ganzen Tag haben sonniges Wetter.
  • C  Sie solltet den ganzen Tag sonniges Wetter hat.
  •   D  Sie sollten den ganzen Tag sonniges Wetter haben.

__________

  • A  Ab Morgen darf der Kranke aufstehen.    
  • B  Ab Morgen, der Kranke darft aufstehen .
  • C  Ab Morgen dürft der Kranke aufstehen.
  •  D  Ab Morgen darf der Kranke aufzustehen.

__________

  • A  Nachdem sie die Koffer gepackt hatten, fuhren sie in Urlaub.
  • B  Nachher hatten sie die Koffer gepackt, fuhren sie in Urlaub.
  •  C  Nachdem hatten sie die Koffer gepackt, sie fuhren in Urlaub.
  • D  Nachdem sie die Koffer hatten gepackt, fuhren sie in Urlaub.

Herr Spöker hat Angst davor,_______

  • A  um seinen Arbeitsplatz zu verlieren.
  • B  damit er verliert seinen Arbeitsplatz.
  • C  seinen Arbeitsplatz zu verlieren.
  •  D  seinen Arbeitsplatz verlieren.

__________ . 

  • A  Setzt euch und warten Sie!
  • B  Setzen Sie sich und warten Sie!
  • C  Setzen Sie und warten Sie!
  • D  Setzt euch und wartet euch!

 __________.

  • Müll ist von uns schon seit Jahren gründlich sortiert werden.
  • Müll wird von uns schon seit Jahren gründlich sortieren.
  •  C  Müll ist von uns schon seit Jahren gründlich sortiert worden.
  • Müll ist von uns  schon seit Jahren gründlich  worden sortiert.

Er spart sein Taschengeld, __________

  • A  für sich ein Computerspiel zu kaufen.
  • B  für sich ein Computerspiel kaufen.
  • C  um sich ein Computerspiel zu kaufen.
  •  D  um sich kaufen ein Computerspiel.

 __________

  • A  Wohin hast du dein Fahrrad gestellt? Hinter die Garage !
  • B  Wo hast du sein Fahrrad gestellt? Hinter der Garage !
  •  C  Wohin steht dein Fahrrad? Hinter der Garage !
  • D  Wohin hast du dein Fahrrad gestellt? Hinter der Garage  

__________

  • A  Wenn interessiert es Sie, schicken wir Ihnen einen Prospekt
  • B  Wenn es Sie interessiert, wir schicken Ihnen einen Prospekt.
  • C  Wenn es interessiert Sie, wir schicken Ihnen einen Prospekt.
  • D  Wenn es Sie interessiert, schicken wir Ihnen einen Prospekt.

  __________

  • A  Wenn ich Zeit gehabt hätte, wäre ich zur Party gekommen.
  • B  Wenn ich hätte Zeit gehabt, ich wäre zur Party gekommen
  • C  Wenn hatte ich Zeit gehabt, war ich zur Party gekommen.
  •  D  Wenn ich Zeit hätte gehabt, wäre ich gekommen zur Party.

Ich habe bemerkt , __________

  • A  dass er kommt immer spät zum Unterricht.
  • B  dass kommt er immer spät zum Unterricht.
  •  C  dass er immer spät zum Unterricht kommt.
  • D  dass er immer spät kommt zum Unterricht.

Lösungen : 

B 1 D 11 A 2 C 12 A
3 C 13 C 4 A 14 C
5 D 15 C 6 B 16 C
7 D 17 A 8 A 18 D
9 C 19 A 10 D 20 C

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *